iFactory Shopfloor

iFactory iDNC

Die NC-Programme werden im CAM-System entwickelt. Zusätzlich werden dort auch sämtliche Parameter für die iDNC-Datenbank erfasst. So wird nicht nur die doppelte Eingabe vermieden, sondern Programmierer und Maschinenbediener nutzen sicher die gleichen Daten. Auch die Werkzeugdaten werden direkt beim NC-Programm abgelegt.

Datenblatt iFactory iDNC iFactory iBDE

iFactory iBDE

Fertigungsunternehmen werden immer mehr mit Forderungen nach sinkenden Produk tions-Losgrößen, kürzeren Lieferzeiten und steigendem Kostendruck konfrontiert. Ein Großteil der Fertigungsbetriebe setzt bereits Produktionsplanungs- und Steuerungssoft ware (PPS bzw. ERP) ein. Anstehende Auf träge können damit von den fertigungsnahen Abteilungen einfach verwaltet werden.

Zeitnahe Informationen aus der Fertigung sind für die flexible Fertigungsplanung bzw. -steuerung ebenso notwendig. Sie sind die Basis für eine objektive Kostenkontrolle bzw. effektive Nachkalkulation. Betriebsda tenerfassung (BDE) gewinnt immer größe re Bedeutung. Der Status der Fertigungs prozesse kann aus den Soll-Vorgaben des PPS-/ERP-Systems gemeinsam mit den aktuellen Ist-Informationen aus den BDE-Rückmeldungen abgeleitet werden.